Corona Virus - Vorgehen unserer Praxis

Durch die ansteigende Zahl an Coronavirusinfektionen haben wir aus Infektionsschutzgründen 2 Eingänge vorbereitet.

Der Eingang  Bismarkstrasse ist Infektpatienten vorbehalten.

Der Hintereingang vom Parkplatz aus ist für alle Patienten ohne Infekt vorgesehen.

Organisation der Praxis

Wir haben unser Team in Gruppen geteilt, um handlungsfähig zu bleiben. Im Falle einer Infektion mit Coronavirus unsererseits muss nur 1 Gruppe in Quarantäne. Die restlichen Mitarbeiter bleiben arbeitsfähig. Viele Arbeiten erfolgen im Home Office.

Durch diese notwendigen Maßnahmen ist eine Behandlung beim Wunscharzt nicht möglich. Auch Rückrufe erfolgen aus dem Home Office durch den Arzt der eingeteilt ist.

Vorgehen bei Infekt

Bitte rufen Sie an.

Da wir aktuell bei jedem Atemwegsinfekt einen Coronavirusinfekt nicht ausschließen können, werden alle Patienten nach Infektionschutzvorgaben behandelt.

Eine Krankschreibung ist telefonisch möglich, wenn eine ärztliche Untersuchung ihrerseits nicht notwendig erscheint.

Ein ärztliche Untersuchung/Beratung (evtl mit Veranlassung eines Virusabstriches) ist nach telefonischer Absprache täglich möglich.

Bitte kommen Sie zur angegebenen Zeit und benutzen Sie den "roten" Eingang Bismarkstr.

Seitens der Stadt ist eine Parkbucht direkt vor dem Praxiseingang nur für diese Termine gesperrt worden.

Vorgehen bei Kontakt zu Corona Infizierten

Hatten Sie Kontakt zu Menschen mit nachgewiesener Coronainfektion haben aber selbst keine Beschwerden: nehmen Sie bitte Kontakt zum Gesundheitsamt auf.

Telefon 05231-621100.

Akut Sprechstunde

Bitte überlegen Sie, ob ein Arzttermin wirklich notwendig ist. Aus Infektionsschutzgründen sollten Arztbesuche bei leichten Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen unterbleiben.

Wir stehen nach telefonischer Terminvergabe weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, sollte eine ärztliche Behandlung notwendig sein.

Bitte benutzen Sie dann den "grünen" Eingang über Parkplatz Sedanst.

Terminsprechstunde

Aus Infektionschutzgründen und zur Bündelung unser Kapazitäten behalten wir uns folgende Massnahmen vor:

- Ergometeruntersuchungen (Belastungs-EKG) sind bis auf weiteres nicht möglich

- Termine werden von uns  ggf. abgesagt wenn diese aus ärztlicher Sicht nicht dringend notwendig sind

- Die Besprechungstermine werden evtl. von einem/einer anderen Arzt/Ärztin innerhalb unseres Teams übernommen

- Bitte benutzen Sie den "grünen" Eingang über Parkplatz Sedanst.

Hausbesuche

Hausbesuche werden nur bei Beschwerden nach Abwägung des Risikos durchgeführt. Menschen die einen Hausbesuch benötigen gehören zur Risikogruppe für einen schweren Verlauf der Coronaerkrankung. Durch uns, als medizinisches Personal, besteht trotz aller Schutzmaßnahmen ein erhöhtes Risiko für die Übertragung des Virus.

Atteste und Bescheinigungen

Durch die aktuelle Situation verzögert sich die Bearbeitung von Attesten und Anträgen wie z.B. Rehaanträge oder Anträge zum Grad der Behinderungen.

Anfragen und Anträge im Rahmen der Coronakrise (wie Reiserücktritt oder Flugausfälle) sind nicht ärztliche Aufgabe und können von uns nicht bearbeitet werden.

Covid 19 Abstriche

Das Prüfen der  Notwendigkeit eines Abstriches auf Covid 19 (Coronavirus) Infektion ist eine ärztliche Aufgabe.

Abstriche von beschwerdefreien Kontaktpersonen werden in unser Praxis nicht durchgeführt: bitte wenden Sie sich an das Gesundheitsamt (s.o.).

Aufforderungen zur Durchführung eines Abstriches seitens Dritter (z.B. Arbeitgeber oder Lehrer) sind unzulässig. Nur das Gesundheitsamt darf zur Durchführung eines Abstriches auffordern.

Antikörpertest

Mittlerweile gibt es (Antikörper-) Test auf das neue Coronavirus. Dieser Test gibt wieder, ob das Immunsystem und damit der Körper mit dem Virus Kontakt hatte. Dieser Test wird als Privatleistung von Laboren angeboten. Leider ist momentan noch unklar ob man sich mit dem neuen Coronavirus mehrmals infizieren kann. Der Test zeigt also nur, daß man mit dem Virus Kontakt hatte. Ob und wenn wie lange man vor einer erneuten Infektion geschützt ist kann so nicht beurteilt werden.mehr lesen

Wir halten den Test deshalb aktuell für nicht sinnvoll. Mit weiteren Informationen im Verlauf der Epidemie wird der Test evtl. sinnvoll einsetzbar sein.

Sollte eine Blutabnahmen mit Antikörpertest auf das neue Coronavirus von Ihnen trotzdem gewünscht sein, melden sie sich bitte telefonisch für einen Termin. Es entstehen Kosten in Höhe von ca 35€.